Seite wählen

 

Die Entscheidungsmatrix ist ein wirkungsvolles Tool um für verschiedenste Anwendungsbereiche klarer und schneller entscheiden zu können. Mit der Entscheidungsmatrix verschaffen wir uns Klarheit, wir entscheiden uns, wir trennen und finden heraus, wie wichtig etwas für uns ist. Mit diesem Tool umgehen wir unsere Sub-Personalities und finden heraus, was ist das Wichtigste FÜR MICH. 

Die Entscheidungsmatrix kannst du für die vielen Entscheidungen im Leben nutzen, wie z.B. welches Auto du als nächstes kaufen oder wo du wohnen möchtest oder für berufliche Entscheidungen, was für eine Position kommt für dich in Frage. Schaue dir dafür unten in dieser Lektion das Video an, wie die Matrix angewendet wird.

Wir verwenden die Entscheidungsmatrix hier, um mehr einzukreisen, was zu unserer Essenz gehört und ein Finetuning der bisherigen Erkenntnisse zu erhalten.

Beginne mit einer Liste deiner persönlichen Werte: Was ist dir wichtig im Leben, was ist in deinem Leben für dich von Bedeutung, von “Wert”.

Das können neue Begrifflichkeiten sein und idealerweise auch viele aus den vorherigen Lektionen, deine Erkenntnisse die du bei Dueck, dem Bewusst-Machen, der Timeline-Meditation, dem Seelen-Haus gewonnen hast.

Nehme alles auf die Liste und priorisiere deine persönlichen Werte mit Hilfe der Entscheidungsmatrix. Und komme noch klarer heran an deine Essenz, dein Fundament. Finde heraus, was ist das Wesentlichste, was du im Leben beachten musst, was du leben musst und auf keinen Fall negieren darfst, um nicht auszubrennen. 

Enjoy!

 

Erklärung zur Entscheidungsmatrix:

 

1. Übertrage die Kriterien in deiner Liste in die Entscheidungsmatrix, in jede Zeile eins. Dadurch ist jedem Kriterum ein Buchstabe zugeordnet.

2. Vergleiche jeweils das in der Zeile und in der Spalte genannte Kriterium und notieren im Kästchen des Schnittpunktes den Gewinner, d.h. den Buchstaben des Kriteriums von beiden, welches dir wichtiger ist.

3. Auswertung: Summiere für alle Zeilen auf, wie oft dieses Kriterium gewonnen hat, d.h. zähle, wie oft jeder Buchstabe insgesamt vorkommt und notiere das Ergebnis in der Spalte “Anzahl”.

4. Ranking: Suche die Kriterien mit der höchsten, zweithöchsten, dritthöchsten etc. Anzahl und notiere sie als Priorität 1 bis 6 (je nach Anwendung können es auch z.B. die wichtigsten 4 sein oder du könntest ein Ranking aller Kriterien erstellen)

Das Ergebnis für den Anwendungsfall in dieser Lektion: Du kennst die 6 Werte, die dir im Leben am wichtigsten sind, und hast ein Ranking für alle Werte.

Entscheidungsmatrix: PDF downloaden